Those specks of dust

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/5

Wenn man sich an den Prozess erinnert, ein Tänzer zu werden, fühlt es sich an wie eine ständige Auseinandersetzung mit der Natur: es gibt ein Bedürfnis, Dinge ausdrücken, die man nicht anders sagen kann als durch den Tanz. Damit der Körper der Intensität dieses Bedürfnisses folgen kann, muss er gezähmt werden wie ein Pferd, aber ohne seine Wildheit zu verraten; und damit die Tänzer in der Lage sind, eine Abfolge von Bewegungen mit Klarheit und Anmut auszuführen, muss ihr Tanz überhöht werden, woraufhin er zur Grundlage eines lebenslangen Werkes wird. Dann gibt es den Moment, in dem der Tanz geteilt wird, wenn wir dem Publikum unsere Aufführungen anbieten.

 

Those Specks of dust kehrt den Akt des Aufführens um und gibt den Tänzern "die Augen eines Betrachters". Ihre Blicke verschieben sich zu ihren eigenen Körpern und beobachten diese, während sie die Bewegungen erzeugen. Diese subjektive Beobachtung ermöglicht es den Tänzern, zu den ursprünglichen Wurzeln ihrer Lebensentscheidung zurückzukehren. Die Choreographie gibt ihnen den Raum, ihre Faszination, Bewunderung und Überraschung gegenüber ihren tanzenden Körpern neu zu erleben, neu zu entdecken und auszudrücken.

"Ein Körper, der eine Bewegung im Raum entfaltet, ist wie die Geburt einer Welt. Das vermitteln die Ensemble-Tänzer Brit, Ty, Jone, Amancio, Ami und Christopher, wenn sie zuschauen, wie sich ihre Arme öffnen ... Wow." Kat Válastur

Konzept & Choreographie

Tanz und

künstlerische Mitarbeit

Lichtdesign

Bühne und Installation

Kostüme

Kostümassistenz

Sound

Produktionsleitung

Assistenz

Photos

Kat Válastur

DANCE ON ENSEMBLE

Ty Boomershine, 

Amancio Gonzalez, 

Brit Rodemund, 

Christopher Roman, 

Jone San Martin, 

Ami Shulman

Martin Beeretz

Filippos Kavakas

Lydia Sonderegger

Heloïse Bouteille

Kat Válastur /

Stephan Wöhrmann

Giulia Messia

Maria Tzika

Dorothea Tuch

Co-production: Tanz im August, tanzhaus nrw
With thanks to Tanzfabrik Berlin and Uferstudios GmbH
DANCE ON is an initiative by DIEHL+RITTER gUG funded by the Federal GovernmentCommissioner for Culture and the Media.