Organisme response ©

1/2

Für Organism Response hat David Olbrich in der Halle der Reiterstaffel der Bundespolizei in Berlin-Grunewald eine Klanglandschaft aus mechanisch erzeugten Klängen der Bass-Holzpfeifen einer Orgel, Tonaufnahmen von tierischen Organgeräuschen sowie performativen und theatralen Elementen inszeniert. Die dabei entstandenen Filmaufnahmen und Sounds sowie die Orgelpfeifen wurden für die Ausstellung in den sogenannten Sahurê-Saal der Sammlung Scharf-Gerstenberg transferiert. Die gewollte Offenheit der Arbeit steht hier der festgelegten Raumlogik des ägyptischen Sahurê-Tempels gegenüber, dessen Säulen im gleichnamigen Saal noch immer bewahrt werden.

 

Zentrales Thema der Arbeit von David Olbrich ist die Frage nach der „großen Ordnung“, wie sie uns in der Vorstellung von einem göttlichen Schöpfungsplan ebenso wie in Reglements und Konventionen oder in der Idee des nach Totalität heischenden Standards begegnen. Als Verständigungsmuster und Orientierungssystem gewähren sie uns Hilfe und Schutz. Als normiertes System oder festgefahrene Formel können sie aber auch den Blick auf wesentliche Erkenntnismöglichkeiten verstellen. So könnte gefragt werden, welche Zugänge zur Welt sich finden ließen, wenn das Unvorhersehbare oder auch Unabschließbare als produktive Ausgangspunkte der Erfahrung dienen?

Installation
Ton
Musik Beratung

Kamera
 

Schnitt
 

Darsteller
Sängerin
 

Kostüm

Kupferstich Kostüm Felix
Foto
Reiterhalle

Fotos Ausstellung

David Olbrich
Frauke Schmidt
Matthias Grübel
Julie Schroell Loufok Productions
David Olbrich und Julie Schroell
Felix Römer
Alexandra Marisa Wilcke
Lydia Sonderegger

Sisetta Zappone

Miriam Lehnart

Stefan Klenke